Zum Hören braucht es mehr als die Ohren

Jetzt schnell anmelden – zu unserer Hörprofilanalyse

Hören ist etwas sehr Individuelles. Auch wenn man es zunächst nicht vermuten mag, so nimmt doch jeder Mensch ein Geräusch anders wahr. Der Grund dafür ist das Gehirn, der Ort, an dem das eigentliche Hören stattfindet. Ein reduziertes Hörvermögen hat somit auch immer eine Verringerung der Gedächtniskapazität zur Folge und man fühlt sich schneller erschöpft, da das Gehirn mehr Arbeit damit hat, die unvollständigen Informationen zu verwerten.

Da das Gehirn den Schall auf unterschiedliche Art und Weise verarbeitet, ergeben sich so auch verschiedene Gründe für eine Hörschwäche. Die Konsequenz, die daraus folgt, ist, dass eine individuelle Anpassung des Hörgerätes an die persönlichen Bedürfnisse nicht nur die Hörqualität verbessert, sondern auch die Gehirnleistung und somit auch die Lebensqualität.

Sie möchten es genau wissen? Kommen Sie vorbei und machen Sie bei uns eine ausführliche Hörprofilanalyse. Melden Sie sich jetzt an - bis zum 10. April.

Zurück